1980
Übersetzung
Tina
Wünschmann

 

geboren 1980 in Freital


Studium der Slavistik, Politik- und Kommunikationswissenschaft in Dresden, Auslandsaufenthalte in Krakau, Hrodna und Minsk. 2006/07 Sprachassistentin des DAAD an der Puschkin-Universität Brest, seitdem Doktorandin im Fach Polnische Kulturstudien an der TU Dresden und freie Projektarbeit im Kultur- und Jugendaustausch mit Osteuropa und dem Kaukasus.


Übersetzt aus dem Polnischen, Belarussischen, Russischen und Tschechischen, hauptsächlich landeskundliche Texte, aber bei Gelegenheit gern auch Belletristik – dank literabel.de nicht nur für die Schublade.


Mitherausgeberin des Bandes PARTISANEN. Kultur_Macht_Belarus (edition.fotoTAPETA 2014).


Kontakt: tina [dot] wuenschmannatgmx [dot] net


Welchen deutschsprachigen Autor hätten Sie gern ins Deutsche übersetzt, wenn er nicht schon Deutsch schriebe?

Janosch



Woran verzweifeln Sie beim Übersetzen aus dem Belarussischen?

Ich verzweifle immer nur an der deutschen Sprache.

 

Sie übersetzen belarussische Literatur. Und wovon leben Sie?

Von Steuergeldern aus unterschiedlichsten Quellen. Ich habe aber auch sehr viel Tabaksteuer eingezahlt.