1977
Lyrik
Prosa
Viera
Burłak

 

geb. 1977 in Kiev

 

Lyrikerin, Musikerin und Performerin

Philologie-Studium und abgeschlossene Promotion an der Belarussischen Staatsuniversität in Minsk, Hochschuldozentin für russische Literatur des 19./20. Jahrhunderts

mehrere Samisdat- und Lyrikbände, teilweise unter dem Pseudonym Džeci

Teilnahme an internationalen Literaturprojekten in Minsk, Moskau, Brno und Stockholm

Übersetzungen ihrer Gedichte in zahlreiche slawische Sprachen, aber auch ins Englische, Deutsche und in Esperanto

 

Foto: Siaržuk Holik

 

Mit wem wollen Sie nie (wieder) verglichen werden?

Ich werde selten verglichen. Und wenn, dann meistens mit Viktar Žybul. Aber das gefällt mir nicht, unsere Ähnlichkeit ist rein äußerlich.

Welches pseudonym könnte Ihnen gefallen?

Viera Hodnaja :-)

(kleiner Scherz, das heißt soviel wie: die Glaubwürdige)

Sie schreiben belarussisch. und wovon leben Sie?

Ich lehre an der Universität Russische Literatur der Jahrhundertwende (19./20.)

 

Weitere Informationen

Video: Viera Burłak beim Gedichtvortrag (Schwarz-Weiß-Gedichte)

 

Audio: Gedichte bei lyrikline.org. Übers. André Böhm, Thomas Weiler (zweisprachig belarussisch-deutsch, rezitiert von der Autorin)